Natureum

Vorsitzender Uwe Jueg

Schloßfreiheit 4
19288 Ludwigslust

Telefon (03874) 417889 Herr Jueg

E-Mail E-Mail:
www.naturforschung.info



Veranstaltungen


28.11.​2020
14:00 Uhr
CORONABEDINGT Abgesagt: Vortrag: „Rund um die Vogelwelt in der Lewitz“
Vortrag: „Rund um die Vogelwelt in der Lewitz“ (Referent: Dr. Horst Zimmermann - ... [mehr]
 
08.12.​2020
19:30 Uhr
CORONABEDINGT Abgesagt: Museumsabend „Uganda – ein Naturparadies im Herzen Afrikas“
Museumsabend: Vortrag „Uganda – ein Naturparadies im Herzen Afrikas“ (Referent: Dr. ... [mehr]
 

Aktuelle Meldungen

Die Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg e.V.  (NGM) feiert 20jähriges Bestehen

(21.10.2020)

Die Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg e.V.  (NGM) feiert 20jähriges Bestehen

 

Festveranstaltung am 17. Oktober 2020 im Trendhotel Banzkow1

 

 

Am 25.09.2000 wurde die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg e.V. (NGM) gegründet in der Tradition des Vereins der Freunde der Naturgeschichte. Nach nunmehr 20 Jahren kann der Verein auf eine bemerkenswerte Geschichte zurückblicken. Entgegen des allgemeinen Trends der Auflösung von Vereinen in kulturellen und naturinteressierten Bereichen, kann die NGM über relativ konstante Mitgliedszahlen verweisen, auch wenn der Altersdurchschnitt bei 64 Jahren liegt. Der Vorsitzende der Gesellschaft Uwe Jueg (Ludwigslust) gab zu Beginn des Kolloquiums am 17.10.2020 einen Überblick über die 20jährige Geschichte des Vereins mit den vielen bemerkenswerten Errungenschaften.

Herausragend ist die Errichtung und Betreibung eines Naturmuseums, das einzige in Westmecklenburg, das zu 100% ehrenamtlich geführt wird. In fünf Räumen mit einer Dauerausstellung wird die heimische Natur in zahlreichen und z.T. seltenen Exponaten vorgestellt. Im Obergeschoss findet sich ein Raum für Sonderausstellungen (bisher 18), auch zu lokalhistorischen Themen, weil Ludwigslust kein Heimatmuseum besitzt. Die immensen Kosten der Betreibung des Museums werden seit 2014 von der Stadt Ludwigslust mit jährlich 4.100 Euro unterstützt. Seit Eröffnung des Natureums am 21.05.2006 im ältesten Gebäude der Stadt Ludwigslust besuchten ca. 25.000 Gäste das Museum. Fast 200 öffentliche Vorträge und 67 Exkursionen von insgesamt 66 verschiedenen Referenten in den vergangenen 20 Jahren, die monatlich angeboten werden, verweisen auf die breite Akzeptanz der Vereinsarbeit der NGM. Die finanziellen Ausfälle während der Corona-Zeit 2020, in Höhe von 2.200 Euro, konnten freundlicherweise durch die Ehrenamtsstiftung MV ausgeglichen werden.

Das Natureum hat sich auch bzgl. der wissenschaftlichen Sammlungen einen festen Platz in der Museumslandschaft Mecklenburg-Vorpommerns erarbeitet. Von 18 Einrichtungen mit naturwissenschaftlichen Sammlungen besitzt das Natureum Ludwigslust eine der umfangreichsten (Pflanzen/Pilze ca. 15.000 Belege, Tiere > 20.000 Belege sowie Gesteine, Mineralien und Fossilien > 20.000 Belege).

Der einzige außerschulische Lernort mit naturwissenschaftlichem Hintergrund im Landkreis Ludwigslust-Parchim befindet sich im Natureum Ludwigslust. Hier haben bisher ca. 450 Klassen und Kindergruppen (fast 8.000 Kinder) Projekttage verlebt.

Seit Bestehen des Vereins konnte jährlich ein Heft der Mitteilungen der NGM herausgegeben werden, darüber hinaus sieben Bücher, Broschüren und Sonderhefte. In den Mitteilungen der NGM publizierten bislang 105 Autoren insgesamt 352 Artikel zu geologischen, paläontologischen, botanischen, mykologischen und zoologischen Themen, die auch überregional bedeutsam sind. Gegenstand von Publikationen sind nicht selten umfangreiche, fachübergreifende Projekte der Gesellschaft, z.B. die Erfassung der Flora und Fauna des LSG Schlosspark Ludwigslust oder einer Streuobstwiese in Kneese, die in Sonderheften zusammengefasst wurden.

Die immense Leistung der Vereinsmitglieder, für die der Vorstand der NGM an dieser Stelle danken möchte, wurde mit einem Kolloquium im Trendhotel Banzkow gewürdigt. Mit der Wahl des Ortes konnte der regionale Bezug zum Ausdruck gebracht werden. Die gehaltenen neun Fachvorträge spiegeln die Vielfalt der Interessengebiete der Vereinsmitglieder wider. Dr. W. Zessin (Jasnitz), K. Thiede (Parchim) und D. Pittermann (Schwerin) referierten über bedeutende geologische Fundplätze und –stücke, z.B. das Sternberger Gestein. Bedeutende Käferfunde in Alt- und Totholz waren Thema des Vortrags von W. Ziegler (Rondeshagen). Die bemerkenswert artenreiche Vogelwelt des Ludwigsluster Friedhofes und aufschlussreiche Beobachtungen von besenderten Störchen stellten M. Hippke (Parchim) und H. Eggers (Lübtheen) vor. Prof. K. Meißner (Güstrow) widmete seinen Vortrag den Überlebensstrategien der Ameisenlöwen und U. Jueg (Ludwigslust) gab einen Überblick über die 36 in Mecklenburg-Vorpommern lebenden Egelarten. Einige Poster zu fossilen Libellen, den Fledermäusen im Schweriner Schloss sowie zum Pilz des Jahres erstellten Dr. W. Zessin (Jasnitz), Dr. C. Augustin (Rostock) und H. Michael (Neustadt-Glewe). In den Pausen war darüber hinaus eine umfangreiche und ästhetisch gut aufbereitete Pilzausstellung zu sehen (Brigitte Schurig – Schwerin, Hannelore Michael – Neustadt-Glewe, Elfi Hruby – Dreenkrögen). Möge dieses Kolloquium alle Mitglieder und Freunde der NGM motivieren, sich weiterhin der Naturforschung zu widmen, sich für die Verbreitung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse einzusetzen und das einzige Naturmuseum Westmecklenburgs weiterhin erfolgreich zu betreiben.

Weitere Informationen zur NGM sind auf der Homepage www.naturforschung.info zu finden.

 

Text: Uwe Jueg (Vorsitzender der NGM, im Namen des Vorstandes der NGM)

Foto zur Meldung: Die Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg e.V.  (NGM) feiert 20jähriges Bestehen
Foto: des Kolloquiums am 17.10.2020. Foto: M. Jueg

NEUE SONDERAUSSTELLUNG

(27.08.2020)

 

Waldameisen – die kleinen Riesen in unseren Wäldern“

15.08.2020 bis 20.02.2021

 

 Leihgabe vom Förderverein Deutsches Ameisen-Erlebnis-Zentrum e.-V. in Soltau (Vorsitzender Jörg Beck)

Foto zur Meldung: NEUE SONDERAUSSTELLUNG
Foto: Foto: Günter Reinartz

Neue Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg - Sonderheft Nr. 2

(05.07.2020)

Das zweite Sonderheft der Zeitschriftenreihe der Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg mit dem Titel „Flora und Fauna einer Streuobstwiese in Kneese“ wurde im Oktober 2019 fertiggestellt und ist in Kürze erhältlich:

 

Jueg, U. & Müller, Dirk [Hrsg.] (2019): Flora und Fauna einer Streuobstwiese in Kneese. - Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg, Sonderheft 2: 124 Seiten

 

Im Jahr 2016 wurde im Auftrag des Fördervereins Biosphäre Schaalsee e. V. im Rahmen eines durch LEADER und die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE-Stiftung) geförderten Projekts ein „Monitoring- und Umweltbildungskonzept für die Streuobstwiese der Mosterei Kneese“ erarbeitet.

Gegenstand waren umfassende Recherchen zur Artenvielfalt auf Streuobstwiesen, detaillierte Erfassungen der vorkommenden Biotop- und Vegetationsstrukturen, Empfehlungen zum Monitoring sowie die Entwicklung von Umweltbildungsangeboten (UMWELTPLAN GMBH STRALSUND 2016).

Foto zur Meldung: Neue Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg - Sonderheft Nr. 2
Foto: Titelblatt des 2. Sonderheftes der Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg

ABGESAGT *********** Sonderausstellung im NATUREUM „Die letzten ihrer Art? - Amphibien und Reptilien in Mecklenburg-Vorpommern“

(15.02.2020)

NGM lädt zur Ausstellungseröffnung und zum Vortrag ins Natureum Ludwigslust ein am 31.03.2020

 

Die letzten ihrer Art? - Amphibien und Reptilien in Mecklenburg-Vorpommern

 

 (Referent: Falk Ortlieb – Stäbelow; Ausstellung: Bernd Presch – Güstrow & Dr. Christina Augustin – Rostock)

 

 

Wenn der Winter in seinen letzten Zügen liegt, bereiten sich die ersten Amphibien auf ihren Weg zu den Laichgewässern vor. Bei anhaltenden Nachttemperaturen über fünf Grad über Null kann die nächtliche Wanderung zu den Laichgewässern beobachtet werden. Kraftfahrer sind um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Die Feldherpetologen der Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg e.V., des Landesfachausschusses Feldherpetologie des NABU und des LUNG M-V schaffen durch eine Sonderausstellung, die von April bis Oktober im Natureum Ludwigslust zu erleben sein wird, die Möglichkeit, sich umfassend über die Artenvielfalt und das Leben der Amphibien und der Reptilien zu informieren.

Erdkröte und Laubfrosch, Ringelnatter und Blindschleiche sind den meisten Bürgern unseres Landes aus eigener Beobachtung bekannt. Der Besucher der Ausstellung wird nach seinem Rundgang wissen, dass es in Mecklenburg-Vorpommern aber insgesamt 14 Amphibien- und 7 Reptilienarten zu beobachten gibt.

Darunter auch die Kröte im Tarnanzug – die Wechselkröte, deren weit tragender Paarungsruf von den meisten Menschen nicht als Amphibiennruf erkannt wird. Die Rufe einiger Amphibien, die der Besucher als Quiz erraten soll, darunter auch der der Wechselkröte und der des Laubfrosches, werden in den Ausstellungsräumen Dschungelakustik erzeugen.

Die Ausstellung wird nicht nur die heimischen Frosch- und Schwanzlurche, Schlangen, Echsen und Schildkröten vorstellen, der Besucher wird auch Informationen über deren Fortpflanzung und Entwicklungszyklus erhalten. Schautafeln, lebensnahe Modelle, Präparate (darunter auch ein Saurierei) machen die verborgene Welt der Amphibien und Reptilien erlebbar und sollen den Blick für die Tierwelt am Teich oder am Wegesrand schärfen.

Letztlich werden auch Informationen gegeben, welche praktischen Schutzmaßnahmen jeder Bürger zur Erhaltung der Artenvielfalt von Amphibien und Reptilien in seinem Umfeld leisten kann.

Falk Ortlieb von „Ortlieb ökologische Dienste“, Stäbelow wird die Eröffnung der Ausstellung ab 19:30 Uhr durch den Vortrag „Bedrohte Drachen - die Reptilien Mecklenburg-Vorpommerns unter besonderer Berücksichtigung der Kreuzotter“ bereichern.

Alle Interessenten sind zur Eröffnung der Ausstellung am 31.03.2020 um 18:30 Uhr mit anschließendem Vortrag um 19.30 Uhr eingeladen. Der Unkostenbeitrag beläuft sich für Mitglieder der NGM auf 2 € und für Gäste auf 3 €. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 begrenzt.

 

Text: Bernd Presch (Güstrow) und Dr. Christina Augustin (Rostock)

Fotos: Udo Steinhäuser (Plau)

Foto zur Meldung: ABGESAGT *********** Sonderausstellung im NATUREUM  „Die letzten ihrer Art? - Amphibien und Reptilien in Mecklenburg-Vorpommern“
Foto: Ein seltener Anblick - blaue Frösche. Nur zur Paarungszeit sind männliche Moorfrösche blau gefärbt

Jahresplan der Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg e.V. (NGM) 2020

(12.12.2019)

Jahresplan der Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg e.V. (NGM) 2020

 

Für die Museumsabende (Vorträge, Exkursionen) im Natureum Ludwigslust (Schlossfreiheit 4) müssen Unkostenbeiträge erhoben werden: für Mitglieder der NGM 2 €, für Gäste 3 € (Kinder jeweils die Hälfte).

 

21.01. Museumsabend: Vortrag „Botanische Reiseeindrücke aus der Lombardei (Italien)“ (Referenten: Angelika Rattunde – Kummer & Heinz Sluschny – Schwerin), 19.30 Uhr, Natureum

 

18.02.     Museumsabend: Vortrag „Die Fauna und Flora des Consrader Gesteins bei Schwerin“ (Referentin: Karina Thiede - Parchim), 19.30 Uhr, Natureum

 

 

31.03.  Museumsabend: VortragBedrohte Drachen - die Reptilien Mecklenburg-Vorpommerns unter besonderer Berücksichtigung der Kreuzotter“ (Referent: Falk Ortlieb – Stäbelow), 19.30 Uhr, Natureum

18.30 Uhr Eröffnung der Sonderausstellung „Die letzten ihrer Art? Amphibien und Reptilien in Mecklenburg-Vorpommern“ (Bernd Presch – Güstrow, Dr. Christina Augustin – Rostock)

 

01. 04. – 31.10. Öffnung des Natureums an den Wochenenden und Feiertagen (durch Mitglieder der NGM)

 

 

10. – 13.04. Eierausstellung und Streichelzoo im Natureum, jeweils 10.00 – 18.00 Uhr

 

21.04.  Museumsabend: Vortrag „Eine Angelreise nach Norwegen unter naturkundlichen Gesichtspunkten“ (Referent: Dr. Wolfgang Zessin - Jasnitz), 19.30 Uhr, Natureum

 

16.05.   Botanisch-Faunistische Exkursion in den „Schlosspark Ludwigslust“, 9:00-12.00 Uhr,  Treffpunkt: am Natureum (Leitung: Uwe Jueg -  Ludwigslust)

 

19.05. Museumsabend: Vortrag: „Hier wie dort und anderswo – Ergebnisse aus 65 Jahren Naturfotografie, eine digitale Ausstellung“ (Referent: Wolf Spillner - Ludwigslust), 19.30 Uhr, Natureum

 

 

16.06.  Museumsabend: Exkursion „Kultur- und Naturgeschichte des Friedhofes Ludwigslust“ (Leitung: Julia Weise – Ludwigslust, Heinz Sluschny – Schwerin, Uwe Jueg – Ludwigslust), 18.30 Uhr, Treffpunkt: Glockentürme am Friedhof Ludwigslust, Friedhofsweg

 

21.07. Museumsabend: Exkursion „Kleine Welt am Wegesrand“ – Botanische Exkursion in das nähere Umfeld des Schlosses“ (Leitung: Heinz Sluschny – Schwerin), 18.30 Uhr, Treffpunkt: am Natureum

 

18.08. Museumsabend: Exkursion „Altes und Neues aus dem Schlosspark Ludwigslust“ (Leitung: Dietmar Braune - Schwerin), 18.30 Uhr, Treffpunkt Natureum

 

 

15.09. Museumsabend: „Pilzabend“ – Pilzausstellung, Vortrag und Bestimmung von mitgebrachten Pilzen mit anschließender Verkostung (Leitung: Brigitte Schurig – Schwerin, Hannelore Michael – Neustadt-Glewe & Elfi Hruby - Dreenkrögen), 19.30 Uhr, Treffpunkt Natureum Ludwigslust, die Pilzausstellung ist bereits ab 18.00 Uhr zu besichtigen

 

28.11. Vortrag: „Rund um die Vogelwelt in der Lewitz“ (Referent: Dr. Horst Zimmermann - Schwerin), 14:00 Uhr, Natureum

 

08.12. Museumsabend: Vortrag „Uganda – ein Naturparadies im Herzen Afrikas“ (Referent: Dr. Klaus-Dieter Feige - Matzlow), 19.30 Uhr, Natureum

Foto zur Meldung: Jahresplan der Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg e.V. (NGM) 2020
Foto: Natureum

Entdecken Sie den Museums- und Ausstellungsverbund Griese Gegend

(01.06.2017)

Die Mitglieder und Kooperationspartner präsentieren sich hier:

http://kreis-lup.de/leben-im-landkreis/regionalentwicklung/regiobranding/museumsverbund-ludwigslust-hagenow/

 

Foto zur Meldung: Entdecken Sie den Museums- und Ausstellungsverbund Griese Gegend
Foto: Logo

Danke-Naturschutzpreis an Uwe Jueg Übersicht

(10.07.2014)

Uwe Jueg aus Ludwigslust ist diesjähriger Träger des Walter-Dahnke-Naturschutzpreises 2012 des Kreistages

Natureum setzt auf Ministerwort

(19.06.2014)

Schwapp Hendrik kippt das trübe Tümpelwasser aus dem Glas in die Auffangschale.

Tessenower erkundet Uezeitkrebs

(14.06.2014)

Sie sind unscheinbar, leben in Pfützen und existierten schon in der Zeit der Dinosaurier auf unserem Planeten

Geldspritze für Fontänenhaus

(23.05.2014)

Die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg wird dieses Jahr für den Betrieb des Natureums

Eine Zahnärztin im Land

(16.05.2014)

Im Sommer 2013 war die Ludwigsluster Zahärztin Cornelia Rades an einem Einsatz für Zahnärzte ohne Grenzen

Sparen für die gute Sache

(14.04.2014)

Das Ps-Lotterie-Sparen der Sparkasse bleibt ein voller Erfolg. Kunden profitieren von satten Gewinn

Erinnerung in würdiger Form

(03.04.2014)

Die Bilderzeigen unter anderem Pferdekadaver am Straßenrand, Soldaten die auf einem Friedhof

Raritäten im Natureum

(27.03.2014)

Traditionell zu Ostern wird auch dieses Jahr im Natureum am Schloss Ludwigslust eine Eieraustellung mit zahlreichem Besonderheiten  zu sehen sein.

Vereine sind das Rückgrat

(19.03.2014)

Wenn sich Hendrik Wegner etwas in dem Kopf gesetzt hat, lässt er sich davon nicht so leicht abbringen

Zuschuss für das Fontänenhaus

(12.03.2014)

Das alte Fontänenhaus am Ludwigsluster Schloss bekommt mehr Beachtung von der Stadtpolitik

Aufruf zur Mithilfe

(02.01.2014)

Seit etwa einem halben Jahr hat es sich die Jugengruppe der Naturforschenden Gesellschaft West- Mecklenburg e.V.

Einmal Afrika - immer Afrika

(07.10.2013)

Alle haben in der Schule etwas über Afrika gehört. Schön und geheimnissvoll. Für Renate Schubert

Gefährliche Doppelgänger

(19.09.2013)

Sie sehen fast aus wie Riesenschirmpilze und wachsen bei Rainer und Sieglinde Lichtenauer

Ludwigsluster Stadtanzeiger

(15.09.2013)

In Mecklenburg gab es ab 1847 den traditionsreichen Verein der Freunde der Naturgeschichte in Mecklenburg, der bis zum 2. Weltkrieg bestand.

Vortrag über Neubürger in der Flora des Landes

(11.02.2013)

Am Dienstag, dem 19.02.2013, lädt die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg zu einem Vortrag über Neubürger in der Flora von Mecklenburg-Vorpommerns ein.

Feste Größe für die Kultur Der Stadt

(05.02.2013)

Ludwigslust Karla Bollow, geboren in Rostock, die am 28. Januar ihren 100. Geburtstag beging, ist aus dem Stadtbild Ludwigslusts nicht wegzudenken.

100 Jahre und mit Zuversicht: Karla Bollow

(29.01.2013)

Karla Bollow ist 100 Jahre alt. Die Ur-Ludwigslusterin und Alterspräsidentin der Naturforschenden Gesellschaft feierte gestern im Kreise ihres Sohnen Joachim

Vortrag über das Grambower Moor

(15.01.2013)

Hochmoore sind heute den meisten Menschen unbekannte Lebensräume. In der Geschichte waren sie oft Schauplatz mystischer Begebenheiten.

Bedeutende Neubukower Fossiliensammlung

(17.11.2012)

Die beiden haben wirklich eine Sammlung zusammengetragen, die von sehr großer regionaler Bedeutung ist, sagt der Bodendenkmalpfleger und einstige Fossiliensammler Volkner Häußler.

Die Rückkehr der Wölfe

(15.05.2012)

Am heutigen Dienstag, dem 15. Mai, gibt die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg e.V. im Natureum am Schloss Ludwigslust um 19.30 Uhr einen Vortrag über die Rückkehr der Wölfe nach Mecklenburg-Vorpommern.

Kirchenzeitung

(15.04.2012)

Eine Heide ist ein Lebensraum, der durch den Menschen entstanden ist und sich auf sandigme Boden entwickelt.

Landkreisbote Ludwigslust

(02.04.2012)

Uwe Jueg aus Ludwigslust ist diesjähriger Träger des Walter-Dahnke-Naturschutzpreises 2012 des Kreistages Ludwigslust-Parchim.

Fliegende Edelsteine und österliche Eierausstellung im Natureum

(10.03.2012)

Am Dienstag, dem 27.03.2012, wird um 18:30 Uhr die diesjährige Sonderausstellung, die von Dr. Wolfgang Zessin (Jasnitz) und Uwe Deutschmann (Buchholz) erarbeitet wurde, im Natureum am Schloss Ludwigslust eröffnet.

Pläne machen

(13.02.2012)

Am Nachmittag ihres Geburtstages nutzte Jürgen Seidel die Gelegenheit zu einem Interview.

Karla Bollow ist 99

(30.01.2012)

Einer der bewegendsten Momente der Feier zum 99. geburtstag von Karla Bollo war am Sonnabend

Vortrag über aussterbende Naturvölker im Natureum

(22.11.2011)

Am 26. November um 14 Uhr im Ludwigsluster Natureum gibt der in Ludwigslust lebende Buchautor Bernd Wegener einen Einblick in seine vielfältigen Reisen zu Ureinwohnern.

Vortrag im Natureum

(12.10.2011)

Am Dienstag den 18. Oktober um 19.30 uhr hält der in Jasnitz bei Ludwigslust wohnende Zoologe, Physiker und Paläoentomologe

Landkreisbote

(26.06.2011)

Die 13. Umwelttage im Landkreis Ludwigslust sind eröffnet. Zum Auftakt des gut einwöchigen Veranstaltungsreigens rund um Natur- und Umweltthemen

5 Jahre Natureum Ludwigslust

(17.06.2011)

5 Jahre Natureum Ludwigslust und gleichzeigte 10 jähriges Bestehen der Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg e.V.

Österliche Ausstellung am Schloss

(26.04.2011)

Im Natureum am Ludwigsluster Schloss ging es österlich zu. Eine Eieraustellung vermittelte einen Einblick.

Seltene Eierbecher und viele Eier-Raritäten

(20.04.2011)

Traditionell wird auch zu Ostern 2011 im Natureum am Schloss Ludwigslust wieder eine Eierausstellung mit zahlreichen Besonderheiten zu sehen sein.

Libellen-Sonderausstellung

(17.03.2011)

Am Dienstag, dem 29. März, will eine Ausstellungseröffnung im Natureum am Schloss Ludwigslust darauf aufmerksam machen, wie eng der Gewässerschutz auch in unserer Region mit dem Erhalt der biologischen Vielfalt zusammenhängt.

Natureum blickt auf fünf erfolgreiche Jahre zurück

(20.01.2011)

Das Museum der Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg am Rande des Ludwigsluster Schlossparks wird in diesm Jahr fünf Jahre alt.

Im Dienst der Wissenschaft

(22.10.2010)

Naturforschende Vereine und Gesellschaften haben in Deutschland eine weit zurück reichende Tradition.

Museumsabend Rund um die Pilze

(18.09.2010)

Die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg und die Drei Pilzberaterinnen des Landkreises Ludwigslust

Landkreisbote

(13.06.2010)

Zum 12. Mal vergab der Landkreis Ludwigslust im Rahmen der Umweltaktionswoche den Umweltpreis.

Auf Endeckungstour in Ludwigslust

(06.06.2010)

Traditionell besucht die IG Naturhistorische Landssammlung des Müritzeums aus Waren jährlich ein Museum in Norddeutschland.

Umweltpreis

(04.06.2010)

in der Kategorie II: Erwachsene sowie deren Organisation und Unternehmen wird der Umweltpreis 2010

Bio Stunde im Schlosspark

(05.05.2010)

Eine ganz besondere Biologiestunde erlebte die 6a der Theodor-Körner-Schule Picher im Natureum Ludwigslust.

Der Lias von Dobbertin

(13.04.2010)

Am Mittwoch, dem 21. April um 19.30 Uhr, lädt die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg zu einem Vortrag über eine der bedeutendsten Fossilienfundstätte in Mecklenburg-Vorpommern ins Natureum am Schloss Ludigslust ein.

Eulen ins Natureum tragen

(19.03.2010)

Obwohl sie geschickte Jäger sind, gehören Eulen zu den Tieren, mit denen nicht zwingend unbändige Bewegungsfreude assoziert wird.

Neue Sonderausstellung im Natureum

(09.03.2010)

Die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg e.V. lädt am 23. März 2010 zum Museumsabend ins Natureum Ludwigslust ein.

Trotz Sparkurs große Pläne

(18.01.2010)

Gewohnt gut besucht war der Neujahrsempfang der Stadt Ludwigslust. Vielleicht drängten sich sogar mehr Gäste im Lichthof des Rathauses als in früheren Jahren.

NGM beendet größte Kartierung in Mecklenburg-Vorpommern

(16.10.2009)

Im Jahr 2004 begann die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg e.V. das größte Erfassungsprojekt für die Flora und Fauna eines Gebietes in Mecklenburg-Vorpommern.

Rund 1,6 Kilo geballtes Wissen

(05.10.2009)

Im Jahr 2004 begann die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg e.V. das größte Erfassungsprojekt für die Flora in Mecklenburg-Vorpommern.

Museumsabend im Natureum

(15.09.2009)

Beim Museumsabend am heutigen Dienstag um 19.30 Uhr im Natureum am Schloss Ludwigslust dreht sich alles um das Thema Pilze.

Feuerstein mit Überresten von Kronenseeigeln

(07.09.2009)

Der Fund des Jahres 2009 ein Feuerstein mit den Überresten von mehreren versteinerten Kronenseeigeln.

Ministerpräsident Erwin Sellering zeichnete Ludwigsluster aus

(21.08.2009)

Haben Sie gewusst, dass sich in Ludwigslust eines des sechs großen bedeutenden Häuser mit naturwissenschaftlicher Sammlung befindet?

Tätige Helfer zuhause und im Ausland

(15.08.2009)

Der Rotary Club Ludwigslust hat der Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg vier Schauvitrinen von mehreren tausend Euro gesponsert.

Schön aber giftig

(03.08.2009)

Mehr als drei Meter hohe Pflanzen am Wegesrand mit großen weißen Blütendolden was wie ein hübsches Fotomotiv aussieht, kann bei Berührung für den Menschen gefährlich werden.

BUGA-Außenstandorte

(16.06.2009)

Die Bundesgartenschau des Jahre 2009 findet in Schwerin statt, aber sie soll eine Gartenschau für das ganze land sein.

Schlosspark eine Oase für Moose und Flechtarten

(19.05.2009)

Die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg e.V. lud am 15. Mai 2009 zu einem Vortrag über Moose und Flechten ein.

Sonderausstellung im Natureum Ludwigslust

(01.10.2008)

In den letzten 30 Jahren hat die Industriegestellschaft eine in dieser Dimension bislang nicht gekannte

Neuer Wegweiser durch herzogliches Grün

(03.07.2008)

Alles was sich die morgenländsichen Nationen unter dem Namen eines Paradieses vorstellen

Umweltpreisträger 2008 gester ausgezeichnet

(06.06.2008)

Landrat Rolf Christiansen hat gestern im Landratsamt die 10. Umwelttage im Landkreis Ludwigslust eröffnet.

Vielfalt der Arten

(03.06.2008)

Nach den Botanikern der Naturforschenden Gesellschaft West-Mecklenburg haben nun auch die Insekten

Zuwendungsbescheid

(24.04.2008)

Im Rahmen der Eröffnung der Sonderausstellung GEschichte des Handwerks in Ludwigslust im Natureum

Handwerksgeschichtw im Natureum

(18.04.2008)

Zur 5. Sonderaustellung im Natureum konnte Uwe Jueg zahlreiche Gäste im ältesten Haus der Stadt

Für die Touristen ständig auf Achse

(08.02.2008)

Karl-Hans Dommericht ist Ur-Ludwigsluster. der 69-Jährige ist mit seiner Satdt verwachsen.

Im Natureum eine Menge gelernt

(15.01.2008)

Meine Klasse, die 5b der Fritz-Reuter-Schule Parchim, unternahm eine Wanderfahrt nach Ludwigslust.

Entdeckung Schlosspark

(01.11.2007)

Der erste Projekttag war für die Schüler der Klasse 5c der Regionalen Schule P.J.Lenne ein ganz besonderes Ereignis.

Vierte Sonderausstellung jetzt im Natureum

(25.10.2007)

Die Naturforschende Gesellschaft West-Mecklenburg e.V zeigt geologische regionale Kostbarkeiten

Keine Karauschen im Karauschenteich

(12.10.2007)

Welche Pflanzen und Tiere sich im Landschaftsschutzgebiet Schlosspark befinden

In fünf Sprachen verständigt

(11.08.2007)

Im Rahmen der deutschrussischen Städtepartnerschaft besuchen junge Tataren Ludwigslust.

Naturforscher machen spektakuläre Funde

(30.07.2007)

Seit drei Jahren erfassen über 30 Wissenschaftler aus Mecklenburg-Vorpommern und den angrenzenden

Von der Eiszeit in den Hinterhof

(13.06.2007)

Das Natureum am Ludwisglsuter Schloss hatte zum Tag der offenen Tür gebeten, und 40 Besucher

Schneeglöckchenbaum

(22.05.2007)

Jetzt steht nicht nur vor dem Natureum am Ludwigsluster Schloss, sondern auch in seinem neuen Garten

Steinreicher Garten

(18.05.2007)

Am kommenden Sonntag, 20. Mai begehen die Museen in ganz Deutschland den 30. Internationalen

Naturkunde am Schlosspark

(16.05.2007)

Am 25. September 2000 wurde in Ludwigslust eine Gesellschaft gegründet, die es sich zur Aufgabe machte

Mikroskop

(16.05.2007)

2001 übernahm der Verein das alte Föntänenhaus, das um 1760 als Pumpenstation

Das jüngste Naturmuseum des Landes

(11.03.2007)

Die im Jahre 2000 gegründete Naturforschende Gellschaft West-Mecklenburg e.V.

Natureum nun mit einer neuen Außenanlage

(10.02.2007)

Außenanlagen des Natureums nehmen Gestalt an. Nach dem Pflanzen eines Urwaldmammutbaumes

Benefiz- Veranstaltung

(27.01.2007)

Benefitz- Veranstaltung zu Gunsten der Naturforschenden Gesellschaft West-Mecklenburg

Mammutknochen

(19.01.2007)

Im vergangenen Jahr eröffnet findet das Naturkundemuseum Natureum in Ludwigslust bereits große Anerkennung

Frau mit Power und Talent

(21.11.2006)

Nun hat sie sie bekommen, die seit Jahren eigentlich schon verdiente Ehrung ihres Jahrzente

Besucher in Museen und Park zum Denkmaltag

(14.09.2006)

Der bundesweite Tag des offenen Denkmals zog bei schönem Wetter zahlreiche Besucher in den Schlosspark

Konzert für das jüngste Museum

(11.09.2006)

Anlässlich des deutschlandweiten Tages des offenen Denkmals am gestrigen Sonntag gab das

Schlosspark-Kartierung erfolgreich

(08.09.2006)

Kürzlich trafen sich Spezialisten der NGM zum diesjährigen Kartierungstreffen im Land

Management für Schlosspark perfekt

(11.08.2006)

Im neu entstandenen Naturkundemuseum der Naturforschenden Gesellschaft West-Mecklenburg in Ludwigslust

Fontänenhaus erlebte

(22.05.2006)

Ganz herrschaftlich mit einer halben Stunde Verspätung erschien gestern Nachmittag seine Majestät, der Großherzog

Morgens um 10 in...

(09.05.2006)

Rund ums Fontänanhaus, Domizil der Naturforschenden Gesellschaft Ludwigslust vor garnicht

Von Hausmäusen aus Ost und West

(15.03.2006)

Nur was man kennt in der Natur, das kann man auch schützen. Sagt Uwe Jueg und er muss es wissen

Bauarbeiten am Natureum des Schloss fast abgeschlossen

(06.10.2005)

Die Baugerüste sind gefallen und das ehemalige Fontänenhaus am Schloss Ludwigslust präsentiert

Pflanzen und Tiere im Schlosspark kartieren

(01.09.2005)

Spezialisten aus MV und Nachbarbundesländern sowie Mitglieder der Jugendgruppe der Naturforschenden

Methling: Umweltschutz als Chance für Arbeitsplätze

(07.06.2005)

Vor interessierten Publikum erläuterte Umweltminister Prof. Dr. Wolfgang Methling

Artenvielfalt vor der Haustür

(24.05.2005)

30 Wissenschaftler zogen dieser Tage mit Kescher, Fernglas, Notizbauch und Lupe bewaffnet

Zwei neue Pflanzen im Schlosspark entdeckt

(18.05.2005)

Zu einer botanisch-zoologischen Exkursion in den Ludwigsluster Schlosspark hatte die Naturforschende

Weggefährten der Dinosaurier entdeckt

(06.04.2005)

Ein Stück Urzeit ist in einem Erlensumpf nordwestlich der Ludwigsluster Rennbahn entdeckt

Handwerker leisten meisterhafte Arbeit

(18.02.2005)

Die Sanierungsarbeiten am Fontänenhaus gehen trotz widriger Witterungsbedingungen zügig voran.

Am Fontänenhaus

(30.12.2004)

Nach langwierigen und komplizierten Vorbereitungen konnt am 7. Dezember 2004 der Startschuss

Exkursion zur Vogelinsel war Erlebnis

(14.09.2004)

Fühherbstlicher Nebel lag noch über den Feldern als die Exkursionsteilnehmer an Richtung Insel Poel

Natureum am Schloss entsteht

(02.09.2004)

Ein Baugerüst unmittelbar am Schlossgarteneingang kündet vom Beginn der Baumahßnahmen

Naturausstellung in der Alten Wache eröffnet

(08.05.2003)

In der Alten Wache eröffneten Bürgermeister Hans Jürgen Zimmermann und Uwe Jueg

Naturforschende Gesellschaft präsentiert das herzogliche Natureum von Friedrich Franz I

(16.04.2003)

Die Naturforschende Gesellschaft West-Mecklenburg e.V. plant die Errichtung eines naturkundlichen Museums

Seltene Einblicke in die Natur

(20.01.2003)

Die Naturforschende Gesellschaft Wets- Mecklenburg e.V. mit Sitz in Ludwigslust, Kurz NGM

Geplant ist ein Naturmuseum im Fontänenhaus

(10.04.2002)

Im kleinen Rahmen wurde am 25.09.2000 in Ludwigslust eine Gesellschaft ins Leben gerufen

Naturforscher etabliert

(17.02.2002)

Mitglieder des NGM sind sowohl überregional bekannte Wissenschaftler als auch an der Naturforschung

Aus dem Fontänenhaus

(06.06.2001)

Die Lindenstadt soll ein Naturmuseum bekommen. Die im September vorigen Jahres gegründete

Blick in zerbrechliche Welt

(18.01.2001)

Seit September 2000 existiert die Naturforschende Gesellschaft West-Mecklenburg e.V. NGM

Naturkundliches Museum

(29.09.2000)

In einem kleinen Rahmen wurde am Abend des 25. September 2000 in Ludwigslust eine Gesellschaft